Leadership – Vorsprung durch Resilienz

Leadership ist die Fähigkeit, die richtigen Schlüsse zu ziehen und sinn- und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. In Zeiten fundamentalen Wandels ist aber auch Orientierung nötig. Wir brauchen Leuchttürme, die uns die Richtung weisen und Sicherheit und Stabilität geben. Anders ausgedrückt: Wir brauchen Marken und verantwortungsvollen Leadership! Doch genügt dies? Ist nicht die zusätzliche Fähigkeit, nach Krisen und Rückschlägen wieder aufzustehen und gestärkt aus der Situation herauszutreten ein persönlich unverzichtbarer und entscheidender Erfolgsfaktor für Unternehmen?
 
Psychische Widerstandsfähigkeit ist nicht nur in Extremsituationen, sondern in jeder Lebenslage von Vorteil: Ob Sie nun als Neuling in einem stark umkämpften Markt starten, ob Sie mit Börsenbooms, Crashs, Skandalen und einem eigenartigen neuen US-Präsidenten konfrontiert werden oder ob Sie ein Team führen, das am physischen und psychischen Limit ist, und dabei als Leader innerhalb von Millisekunden intelligente Entscheidungen treffen müssen – am Ende steht nur einer auf dem Podest, und der psychisch Starke hat entscheidende Vorteile.
 
Am diesjährigen Forum erwartet Sie nebst Praxiserfahrung auch ein reicher Fundus an Wissen über Leadership und wie man durch Resilienz – die auch als Kraft der Seele bezeichnet werden kann – einen Vorsprung gewinnt. Sie erfahren auch, wie man seine psychische Gesundheit unter schwierigsten Bedingungen in Kriegsgebieten bewahrt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf einen interessanten Austausch mit Ihnen.
 

Anastasia Li-Treyer
Geschäftsführerin Promarca

 

PROGRAMM DONNERSTAG 9. NOVEMBER 2017

 

PROGRAMM FREITAG 10. NOVEMBER 2017

 


PROGRAMM DONNERSTAG 9. NOVEMBER 2017


Simultanübersetzung der Referate Deutsch Französisch


ab 13.15 Uhr

Registrierung, Begrüssungskaffee

 

14.00 – 14.05 Uhr

Begrüssung

Monique Bourquin, Präsidentin Promarca

 

14.05 – 14.15 Uhr

Auftakt

Stephan Klapproth, Moderator

 

14.15 – 15.00 Uhr

Leiden und Freuden eines Start-up-Unternehmers

Peter Kaeser, Co-Founder & COO, VIU VENTURES AG

Peter Kaeser ist Mitgründer und COO von VIU. Nach dem Studium an der Universität St. Gallen hat er in unterschiedlichen Positionen bei Nobel Biocare gearbeitet. Nach einem Abstecher in die Finanzberatung hat er 2013 mit vier Freunden das Unternehmen VIU gegründet. VIU ist ein aufstrebendes Schweizer Brillenlabel, das den Markt für Designerbrillen revolutionieren will und setzt dabei auf ein innovatives Direktvertriebsmodell, welches höchste Qualität mit attraktiven Preisen verbindet. Peter Kaeser spricht am Anlass über die Leiden und Freuden eines Start-up-Unternehmers und wie man in einem gesättigten Markt mit vielen Hindernissen ein erfolgreiches Business Modell aufbauen kann.
 

15.00 – 16.00 Uhr

Goodbye America

Jens Korte, Wirtschaftsjournalist, New York German Press

Der amerikanische Präsident spricht von der "America First Politik". Entfernen sich die USA damit als zuverlässiger Partner der Europäer? Und wer braucht wen stärker - Die Europäer die Amerikaner oder umgekehrt?
«Mr. Wall-Street» Jens Korte lebt seit fast 20 Jahren in den USA und beobachtet, wie sich das Land in den vergangenen Jahren massiv verändert hat. Dabei werden vor allem auch durch die stärkere Digitalisierung und die neue US-Regierung ganz neue Herausforderungen an die Chefetage gestellt.

 

16.00 – 16.45 Uhr

Erfrischungspause

 

16.45 – 17.45 Uhr

Sportler sind die besseren Leader

Roy Bruderer, OK-Präsident der TORTOUR

Roy Bruderer ist seit 20 Jahren in Führungspositionen tätig und hat sich auf Changemanagement bei Unternehmen im Umbruch spezialisiert. Als Unternehmer und Interim Manager übernimmt er für den Veränderungsprozess Führungsfunktionen, um mit dem jeweiligen Team die gesteckten Ziele zu erreichen. Nebenbei ist er als OK-Präsident des weltweit grössten Ultracycling-Events TORTOUR für dessen Gesamtkoordination verantwortlich. Als aktiver Ausdauersportler kennt er die Anforderungen an die Teilnehmer von Langdistanz-Sport-Events und vertritt die These, dass Sportler die besseren Leader sind.

 

18.45 Uhr

Aperitif                 

 

19.30 Uhr

Dinner


PROGRAMM FREITAG 10. NOVEMBER 2017

Simultanübersetzung der Referate Deutsch Französisch

 

08.30 Uhr

Eintreffen / Kaffeebuffet

 

09.00 – 09.45 Uhr

Die Kraft der Einheit von Körper und Geist im Führungsalltag!

Martin Jäger, Diplom-Ingenieur und Zen-Meditationslehrer, ZEN Business Academy

Begriffe wie Nachhaltigkeit und Achtsamkeit sind heute allgegenwärtig. Gleichzeitig sind die täglichen Anforderungen enorm. Wie kann es inmitten dieser Anforderungen für sich selbst und sein Umfeld gelingen, in seine Gestalterkraft zu kommen – in dieser Welt, für diese Welt? Auf diese Schwerpunkte geht Martin Jäger in seinem Impulsvortrag ein. Als Zen-Meditationslehrer unterstützt er Menschen, ihren eigenen Weg motiviert zu gehen. Seine Stärke liegt darin, anderen zu zeigen, welche Potentiale in ihnen stecken und wie man diese entfaltet. Er vermittelt ganz praktisch, wie man Zen in den Alltag integriert und den Körper mit dem Geist verbindet, um kraftvoll im Hier und Jetzt zu leben. Sein Motto lautet: Gehe diesen Weg in respektvoller Haltung, klar im Geist und konzentriert im Handeln.

 

09.45 – 10.15 Uhr

Kaffeepause

 

10.15 – 11.15 Uhr

Führung im Wandel

Prof. Dr. Wolfgang Jenewein, Direktor Institut für Customer Insights, Universität St. Gallen

Wolfgang Jenewein beschäftigt sich in Forschung und Lehre schwerpunktmässig mit der transaktionalen und transformationalen Führung, der Führung von Change sowie der Führung von Hochleistungsteams in der Wirtschaft und im Sport. Er berät und coacht internationale Grosskonzerne auf Vorstandsebene und hat unter anderem mit der deutschen Fussballnationalmannschaft, dem Alinghi Segelteam und verschiedenen Vereinen der deutschen Fussball-Bundesliga sowie einem Schweizer Super-League-Verein zusammengearbeitet. Im Frühjahr 2016 wurde er vom „Focus“-Magazin zu einem der fünf einflussreichsten Leadership-Trainer in Deutschland ernannt.
 

11.15 – 12.15 Uhr

Leadership in Extremsituationen

Dr. med. Enrique Steiger, Gründer und Präsident der Swisscross Foundation

Enrique Steiger ist Facharzt für Plastische- und Wiederherstellungschirurgie sowie für Traumatologie und Klinikleiter der Clinic Utoquai AG. Seit 1989 hat er zahlreiche humanitäre Einsätze als Delegierter und Arzt für das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK), die Vereinten Nationen, OSZE in Konfliktregionen geleistet. Mit seiner Stiftung Swisscross bildet er Ärzte und Pflegepersonal in Konfliktregionen aus und verschafft ihnen mittels eines kleinen Stipendiums eine Lebensgrundlage, damit sie ihre Ausbildung abschliessen und danach ihr Erlerntes auf einem hohen professionellen Niveau in betroffenen Konfliktregionen anwenden können.
 

12.15 Uhr

Schlussworte

Monique Bourquin, Präsidentin Promarca

 

danach Imbiss

 

 

Promarca · Bahnhofplatz 1 · 3011 Bern · Tel: 031 310 54 54 · Fax: 031 310 54 50 · www.promarca.ch